J.P. Morgan Corporate Challenge mit Team VDES|DB

09. Juni 2022 | Informationen

J.P. Morgan Corporate Challenge – es hat einfach Spaß gemacht 

Der 08. Juni war ein verregneter Mittwoch in Frankfurt am Main. Gegen 16:30 Uhr trafen die ersten Bahner und Bahnerinnen am Jürgen-Ponto-Platz ein und mit ihnen kam auch eine richtig gute Stimmung. Endlich wieder J.P. Morgan Corporate Challenge nach zwei Jahren Pause – für 706 Bahner und Bahnerinnen ein Grund mehr bei jedwedem Wetter an den Start zu gehen.  

Der VDES kümmerte sich vor Ort um die Ausgabe der DB Laufshirts, Startnummern sowie den Finisher-Beuteln und organisierte mit DB Gastro ein stärkendes Catering für alle DB Läufer:innen. An unserer Seite hatten wir sechs fleißige DB Helfer:innen, die uns erstklassig unterstützt haben. Vielen Dank an dieser Stelle für eure tolle Unterstützung. 

Gegen 18:30 Uhr versammelte unser Sportmanager, Tom Mryka, die komplette DB Läuferschaft auf dem Jürgen-Ponto-Platz für ein Gruppenfoto und heizte nochmal kurz vor dem Start die Stimmung an. Diese könnte nicht besser sein, denn die Deutsche Bahn war, wie die Jahre zuvor, das größte Team bei Europas größtem Firmenlauf. 

Durchschnittliche Zeit von 00:35:57 wir sind auf Platz 411 im lokalen Rankin, auf Platz 620 im globalen Ranking.  

Der schnellste Bahner lief 00:18:16 – Rik van der Sterren 

Platz zwei belegte Moritz Weith mit 00:18:46 

Platz drei belegte Torsten Jacob mit 00:18:47 

Frauen: 

Unter dem Pseudonym “ja” lief die schnellste Bahnerin 00:20:09 durchs Ziel 

Platz 2 belegte M. Winter mit 00:22:00 

Auf Platz drei mit 00:25:18 kam Hai Yen Nguyen Thi 

Ab 19:30 ging die After-Run Party mit einem DJ und einem kühlen Getränk los. Es war deutlich zu spüren, dass sich alle über dieses große Teamevent gefreut haben. “Beim nächsten Mal soll der VDES bitte noch Sonne organisieren – ansonsten war es eine gelungene Veranstaltung”  

Alle eure Bilder hier: VDES-Sport der Bahn

< Zurück zur Übersicht